Peter Brandlmayr

Unterwegs

„Und dann sah sie einen schönen Baum und sie dachte ja er ist rund aber rundherum werde ich Rose ist eine Rose ist eine Rose reinritzen und dann ist´s einfach da und ich höre nirgends mehr irgendetwas das mir in der Nacht Angst macht. (…) So nahm sie also ihr Taschenmesser, sie hatte weder einen Füller noch eine Feder von einem Huhn und sie hatte auch keine Tinte (...), sie würde einfach auf ihrem Stuhl stehen und rundherum immer rundherum (...) Rose ist eine Rose ist eine Rose ist eine Rose (...) in die Rinde ritzen bis es ganz herum reichte. (…) Und Rose vergaß die Dämmerung (...) vergaß den Sonnenschein (...), sie war da (...) und ritzte (...).“

(Gertrude Stein, Die Welt ist rund, Ritter 2001)

Peter Brandlmayr

Geboren 1970 in Bad Ischl. Geologiestudium an der Universität Innsbruck, danach Kolleg für Fotografie an der Höheren Grafischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt in Wien. Gründete 1998 das Institut für Wissenschaft und Forschung (IWF), ein Experiment zwischen Kunst und Wissenschaft, zwischen Realität und Fiktion. 2005 Promotion an der Universität Innsbruck zum Dr. phil.. 2013 Gründung des Pegasus-Instituts für Pataphysik (PIP).

Please reload

Ein Projekt von stadt_potenziale 2017

Mit freundlicher Unterstützung von Land Tirol

In Kooperation mit tON/NOt,

Vorbrenner, Vogelweide Waltherpark und Kooio

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now